Lebenslauf
Mittwoch, 20. September 2017 - 09:27 Uhr

Lebenslauf

Pavlina Georgiev hatte ihre ersten solistischen Auftritt mit 6 Jahren. Nach ihrem Abitur am Musikgymnasium "Christina Morfova" in der Stadt cv2.jpgStara Zagora erhielt sie ihre künstlerische Ausbildung an der Musikhochschule Plovdiv (Bulgarien) bei Frau Professor Raina Koscherska. Noch als Studentin wurde sie am Operettentheater der Stadt Kardjali und danach von der Staatsoper Plovdiv engagiert. Seit 1990 lebt sie in Deutschland. Bei Frau Professor Paula Page und Herrn Professor Heinz Sosnitza (Hochschule für Musik und darstellende Kunst – Frankfurt am Main) hat sie ihre Gesangs- und Interpretationstechnik vervollständigt und ihr Repertoire vergrößert.

Ihre Gesangstätigkeit umfasst Engagements mit Tourneetheater und eine Reihe von Konzertauftritten. Als Solistin des bekanten Johann-Strauss-Orchesters- Frankfurt unter der Leitung von Herrn Günter Gräf hat sie bei vielen Neujahrskonzerten mitgewirkt. Außerdem gehört sie dem Ensemble der Opera Piccolina in Offenbach an. Seit 2003 hat sie eine Reihe von Benefizkonzerten zu Gunsten von Waisenkindern organisiert, bei denen sie als Sängerin und Moderatorin auftrat.

Gesungen hat Frau Georgiev in deutscher, italienischer, lateinischer, russischer, hebräischer und bulgarischer Sprache.cv3.jpg

Ihre bisher gesungenen Partien:

  • Musette aus der Oper „La Boheme“ von G.Puccini
  • Traviata aus der Oper „La Traviata von G.Verdi
  • Madeleine aus der Operette “Ball in Savoj“ von P.Abraham
  • Stella aus der Operette „Der freie Wind“ von I.Dunaewsky
  • Mariza aus der Operette „Gräfin Mariza“ von E.Kalman
  • Sylva aus der Operette „Csardasfürstin“ von E.Kalman
  • Rosalinde aus der Operette „Die Fledermaus“ von J.Strauss

Seit 1997 leitet sie eine Gesangsklasse an der Musikschule in Seligenstadt. Der individuell geprägte Unterricht in klassischer Technik ist sehr cv1.jpggefragt - genau wie die zahlreichen Auftritte der Sänger. Als Chordirigentin von Männerchören (MGV „Sumser – 1846“ in Hanau und „Liederzweig“ in Hanau/ Steinheim) versucht sie ihre Kenntnisse und Begeisterung weiterzuvermitteln. Als Vokalpädagogin wird sie oft von Chören engagiert, die vor einem Konzert, Wertungssingen oder einem Wettbewerb stehen. Die Stimmbildung mit den einzelnen Gruppen und die Arbeit mit dem Text ändern sofort den gemeinsamen Klang und verbessern die Interpretation.

Aktuell fungiert Pavlina Georgiev auch als Dirigentin des Frauenchors der Sängervereinigung e.V. Hausen, des Gemischten Chors der Sängervereinigung e.V. Neuberg- Ravolzhausen und MGV Harmonie Polyhymnia Lämmerspiel